Suche
Suche Menü

15.05. – Vortrag Dr.Schwikart

“ Mit dem Pflaster der Trauer leben.“

Es gibt Erfahrungen, die kann man nur schwer teilen, die muss man selbst gemacht haben. Eine solche Erfahrung, die nur schwer zu teilen ist, ist die Trauer.
Dr. Georg Schwikart, Pfarrer und Buchautor aus Bonn hielt einen lebhaften Vortrag darüber, wie unterschiedlich Trauernde mit dem Verlust eines geliebten Menschen umgehen. Mehr als sechzig interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer folgten Schwikarts Ausführungen im gut gefüllten Rathaussaal in Lippstadt.

Wenn der Tod in unser Leben tritt, fallen alle Hintertüren zu. Die Trauer kann hier lindernd wirken, wie ein Pflaster. Sie ist ein langer Weg, aber immerhin ein Weg – und keine Endstation.

2. Vors. H. Borgelt, Koordinatorin B. Gröhne, Dr. Georg Schwikart, 1. Vors. M. Fillinger

Schwikart erläuterte ausführlich die verschiedenen Trauerphasen die jeder Hinterbliebene mehr oder weniger intensiv durchlebt. Aber auch, dass jeder dann sein eigenes „Pflaster der Trauer“ findet , seinen eigenen Weg einschlägt, um so individuell Trauer erleben und verarbeiten zu können.