Suche
Suche Menü

06.10. „Solidarität bis zuletzt“

Pressemitteilung – Der Patriot 

„Solidarität bis zuletzt“ lautet das Motto des Welthospiztag, der am 10. Oktober stattfindet. Dazu meldet sich der Lippstädter Hospizkreis zu Wort.

Seit das Bundesverfassungsgericht das „Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung“ für verfassungswidrig erklärt hat, sorgt sich der Hospizkreis, dass Betroffene nun vermehrt die vermeintlich einfache Lösung suchen. „Wir wissen, dass ein Suizidwunsch Gründe hat, zum Beispiel die Angst vor Schmerzen und schweren Symptomen, vor Einsamkeit und Apparatemedizin sowie die Befürchtung, zur Last zu fallen“, so Vorsitzende Mechthild Fillinger. Noch immer sei zu wenig bekannt, dass Hospizarbeit und Palliativversorgung Möglichkeiten zur Unterstützung eines weitgehend beschwerdefreien, selbstbestimmten und am „natürlichen Ablauf“ ausgerichteten Sterbens bieten. (Redaktion: Der Patriot – Lippstädter Zeitung)