Suche
Suche Menü

Ausbildung

!! Kursbeginn auf Anfang 2021 verschoben !!

„Sie sind da, wenn sterbenskranke Menschen Hilfe brauchen.
Sie hören zu, sitzen am Bett und tauschen sich mit Patienten aus. Manchmal sind Sie auch einfach nur da, schweigen und trösten.“
Ehrenamtliche Helfer begleiten das Sterben, sie selbst sehen sich eher als Lebensbegleiter.

Vor jedem Start eines neuen Befähigungskurses führen wir mit den Interessierten ein Gespräch, damit wichtige Fragen geklärt werden können. Die Ausbildung zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter*in umfasst insgesamt 80 Stunden.

Inhalte:

  •  Der Sterbeprozess
  • Distanz und Nähe
  • Kommunikation und Nonverbale Kommunikation in der Sterbebegleitung
  • Wahrnehmung schulen
  • Auseinandersetzung mit eigener Endlichkeit und eigenen Verlusterfahrungen
  • Abschiedskultur und Abschiedsrituale
  • Trauerbegleitung
  • Patientenverfügungen und Vollmachten

Die Teilnahme am Kurs ist kostenfrei.
Sie sind herzlich willkommen.

Die Zahl der Teilnehmer*innen ist auf 15 begrenzt.