Suche
Suche Menü

Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen

Wann kann ich eine hospizliche Begleitung in Anspruch nehmen ?
Jederzeit – Wir begleiten schwerkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase und unterstützen Angehörige. Rufen Sie uns an und wir besprechen, wie wir Ihnen helfen können.

Hat der Hospizkreis Lippstadt e.V. eigene stationäre Hospizbetten ?
Nein – unser Verein hat keine stationären Hospizbetten. Wir sind ein ambulanter Hospizdienst, der schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer vertrauten Umgebung begleitet. Damit ergänzen wir medizinische, pflegerische oder auch die häusliche Versorgung. Hier finden Sie eine Liste der stationären Hospizeinrichtungen in der Umgebung von Lippstadt – Liste als PDF-Datei

„Ambulante Begleitung in vertrauter Umgebung“ Was ist damit gemeint?
Unsere qualifizierten ehrenamtlichen Begleiter*innen besuchen dort, wo der schwerkranke oder sterbende Mensch lebt – also im Seniorenheim, im Krankenhaus oder auch Zuhause.

Wie oft kommen Sie zu einer Begleitung ?
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter kommen in der Regel ein bis zwei Mal die Woche für einige Stunden. Ist der Begleitungsbedarf höher, können auch mehrere Begleiter eingesetzt werden.

Wie lange dauert eine solche Begleitung ?
Eine Begleitung dauert manchmal nur einen Tag, aber auch schon einmal ein Jahr.
Wichtig ist uns, dass sich ein vertrauensvolles Verhältnis zur betreuten Person entwickelt. Scheuen Sie sich deshalb nicht uns rechtzeitig anzufragen!

Kommt immer der oder die gleiche Mitarbeiter*in ?
Ja – damit ein persönliches Vertrauensverhältnis entstehen kann.

Werden auch pflegerische Aufgaben übernommen?
Nein – pflegerische Maßnahmen dürfen wir nicht ausführen.

Begleiten Sie nur Sterbende ?
Wir begleiten schwerkranke und sterbende Menschen. Dazu gehört aber auch – wenn es gewünscht wird – ein intensives Gesprächsangebot für die Angehörigen.

Was kostet eine Begleitung durch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des Vereins ?
Eine Begleitung durch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen ist kostenlos.

Muss ich Mitglied im Hospizkreis Lippstadt sein, um eine Begleitung in Anspruch nehmen zu können ?
Nein – unser Angebot gilt für alle Bürger*innen gleichermaßen.

Gibt es auch ein Angebot für die Begleitung von Kindern und Jugendlichen ?
Ein solches Angebot gibt es bei uns derzeit nicht. Wir können Ihnen jedoch hierzu folgenden Link empfehlen: https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/kinder-und-jugendhospizdienste/soest/

Beraten Sie auch über Fragen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung ?
Eine juristische Beratung zu diesen Fragen kann der Verein nicht leisten. Wir können Ihnen jedoch eine Informationsmappe zur Verfügung stellen und in einem Gespräch erste Hinweise zu diesen Punkten geben.

Finde ich bei Ihnen Hilfe nach einer Entlassung aus dem Krankenhaus ?
In einer solchen Situation sind viele Fragen zu klären; wir unterstützen Sie gerne und vermitteln ggf. entsprechende Hilfsmöglichkeiten.

Haben Sie auch Angebote für trauernde Menschen ?
Der Hospizkreis Lippstadt lädt Trauernde ein, sich in kleinen Gesprächsrunden über den Verlust eines geliebten Menschen auszutauschen. Alle diese Angebote sind kostenlos. Eine Anmeldung dazu ist wünschenswert. Weitere Informationen finden Sie hier…